Team

Lilly ist unser Nuad-Thai-Instructor und eine sehr anerkannte sowie erfahrene Massagetherapeutin, die bereits für die Präsidenten-Familie von Ost-Timor gearbeitet hat.
Sie ist u.A. verantwortlich für die Druckmassage. Diese wird auch Akupressur genannt und ist eine Methode, die verschiedenen Versorgungskreisläufe und die äußerlichen Autodynamikfunktionen des Körpers zu stimulieren. Es kommt dabei stark auf die Fertigkeiten der Therapeutin an, die mit sanftem rhythmischem Druck auf bestimmte Punkte und durch Dehnen der Muskelatur (direkt oder indirekt betroffene Körperteile) die Beschwerden lindern und damit die Selbstheilungsfunktionen unterstützen kann.

Sakhorn Knott mit dem Vorsitzenden der Union of Thai Traditional Medicine Society Aram Amaradit
Sakhorn Knott mit Präsident Xanana Gusmão und seiner Frau
Bei der Dehnungsmassage, dem sogenannten passiven Yoga oder Stretching, geht es um die Behandlung bei Problemen der Anordnung oder der Funktionsweise der Organe im Inneren, bzw. deren Verbindung mit dem Körper. Diese Form der Massage wird angewandt, wenn die betroffenen Körperorgane ihren Funktionen nicht eigenständig nachkommen können. Dadurch kann geholfen werden, den Normalzustand bzw. die normale Funktionsweise wieder herzustellen.

 

Kittiya und Orathai sind jeweils für die sogenannte Energiemassage zuständig. Diese wird auch als Berührungsmassage bezeichnet und gehört offiziell zu den spirituellen körperlichen Ritualen. Körper und Geist sind eine Einheit und sollen durch die Energie-Massage wieder zusammengeführt werden. Es kommt zu einer Harmonisierung des gesamten Energiesystems. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden mobilisiert. Verspannungen werden behoben, indem Energie-Blockaden gelöst werden. Entgiftungs- und Entschlackungsprozesse werden angeregt.

 

Zeugnis Kitti
Zeugnis Aepon